LÜMO ab Montag, den 04.04.2022, in Travemünde

Ab Montag, den 04.04.2022, startet LÜMO in Travemünde. Das LÜMO-Angebot des Stadtverkehr Lübecks in Travemünde ist Teil des Projektes in2Lübeck, welches vom Bundesministerium für Bildung und Forschung im Rahmen des Förderprogramms MobilitätsWerkStadt 2025 unterstützt wird. Ziel des Förderprogrammes ist die Entwicklung von innovativen und zukunftsfähigen Mobilitätsangeboten in Städten.

Ein LÜMO-Fahrzeug steht vor dem Rathaus in Lübeck

V.l.n.r.: Ulrich Pluschkell (Aufsichtsratsvorsitzender Stadtverkehr Lübeck GmbH), Jan Lindenau (Bürgermeister Hansestadt Lübeck), Dr. Carolin Höhnke (Leiterin Mobilitätsmanagement und Verkehrsplanung bei der Stadtverkehr Lübeck GmbH) und Holger Stapelfeldt (Betriebsleiter LVG) präsentieren auf dem Wochenmarktplatz in Travemünde die Ausweitung des LÜMO-Services


Ab Montag, den 04.04.2022, startet LÜMO in Travemünde. Das LÜMO-Angebot des Stadtverkehr Lübecks in Travemünde ist Teil des Projektes in2Lübeck, welches vom Bundesministerium für Bildung und Forschung im Rahmen des Förderprogramms MobilitätsWerkStadt 2025 unterstützt wird. Ziel des Förderprogrammes ist die Entwicklung von innovativen und zukunftsfähigen Mobilitätsangeboten in Städten.


Montags bis samstags zwischen 09:00 – 19:00 Uhr ergänzt LÜMO als Linienbedarfsverkehr das Angebot des öffentlichen Personennahverkehrs in Travemünde. In der Regel ist einer, der über 300 zusätzlichen, virtuellen Haltepunkte nur einen kurzen Fußweg entfernt. Die LÜMO-App zeigt dabei den jeweils besten und schnellsten Weg für die gesamte Reisekette an und berücksichtigt dabei auch den Busfahrplan. Damit können die durchschnittlichen Wartezeiten in Travemünde verringert werden und schnellere ÖPNV-Verbindungen angeboten werden.


Die Buchung einer LÜMO-Fahrt ist nach einer Registrierung über die LÜMO-App innerhalb der Betriebszeiten möglich. Die Bezahlung erfolgt durch die bekannten digitalen Bezahloptionen, wie SEPA-Lastschrift, Kreditkarte oder Paypal.

Zusätzlich besteht unter der Service-Nummer 0451 888 7070 die Möglichkeit, eine telefonische Registrierung und Buchung vorzunehmen. In diesem Fall erfolgt die Bezahlung im Fahrzeug mit einer EC-Karte.


„Mit LÜMO testen wir ein neues Mobilitätsangebot für die Travemünder:innen vor Ort, deswegen umfasst das Bedienungsgebiet nicht nur den zentralen Bereich von Travemünde sondern schließt auch die Wohnquartiere bis nach Teutendorf ein. Wir bieten so auch Mobilität an, wo sonst kein Bus des Stadtverkehrs hinfährt. Um die Verkehrs- und Mobilitätswende erfolgreich für die Menschen in Lübeck umzusetzen, testen wir neue Ansätze. Ich freue mich daher, dass wir in Lübeck mit dem Stadtverkehr Lübeck als dem kommunalen Mobilitätsdienstleister aktiv das Mobilitätsangebot um neue und innovative Bausteine ergänzen.“, betont Jan Lindenau, Bürgermeister der Hansestadt Lübeck.


„Die Erprobung und das Sammeln von Erfahrungen bei neuen Mobilitätsangeboten wie LÜMO im Rahmen eines geförderten Forschungsprojektes ist für uns bei der Weiterentwicklung des Mobilitätsangebotes in Richtung Verkehrs- und Mobilitätswende wichtig,“ erläutert Geschäftsführer Andreas Ortz. „Wir testen, wie wir das ÖPNV-Angebot in Travemünde effizient und CO2-frei weiterentwickeln können. Dadurch, dass die LÜMO-Fahrzeuge kleiner sind als Busse, kann Travemünde jetzt auch flexibler angebunden werden.


Gemeinsam mit dem Institut für Multimediale und Interaktive Systeme der Universität zu Lübeck, welche das Projekt als Projektpartner des Stadtverkehr Lübecks wissenschaftlich begleitet, wird bewertet, welche Anforderungen die Menschen in Lübeck an ein zukunftsfähiges und nachhaltiges Mobilitätsangebot haben. Dazu sind unter der Führung der Universität zu Lübeck zukünftig interaktive Veranstaltungen geplant, bei denen sich Interessierte einbringen können.


Die Fahrt mit LÜMO ist zu bekannten Fahrpreisen im Schleswig-Holstein-Tarifes möglich, zuzüglich eines Komfortzuschlages in Höhe von einem Euro pro Fahrt und pro Person. Das bedeutet, Abo- und Zeitkartenkund:innen mit einem vorhandenen, gültigen Ticket zahlen für die LÜMO-Fahrt nur den Komfortzuschlag von einem Euro.

Diese Preisregelung gilt ab sofort einheitlich für das gesamte Lübecker Bediengebiet.


Das in Travemünde eingesetzte Fahrzeug ist ein Elektrofahrzeug und wurde extra im Auftrag des Stadtverkehr Lübecks so umgebaut, dass über eine Klapprampe am Heck die Möglichkeit besteht, auch einen Rollstuhl mitzunehmen.

Das LÜMO-Fahrzeug wird von ausgebildeten und erfahrenen Busfahrer:innen aus dem eigenen Fahrpersonalpool gefahren.


Am 07. und am 21. April ist der Stadtverkehr Lübeck auf dem Wochenmarkt in Travemünde vor Ort, um Fragen zu LÜMO direkt zu beantworten und bei der Registrierung und vielleicht auch der Buchung einer Probefahrt von LÜMO zu unterstützen.


Im Rahmen der Neueinführung von LÜMO in Travemünde ist die erste Fahrt für Erstkund:innen im April mit dem Gutscheincode MOINLUEMO kostenlos. Dieser Code kann bei der Erstbuchung nach Registrierung in der LÜMO-App eingegeben werden.

Die LÜMO-App kann jederzeit kostenlos im Apple Store oder im Google Play Store heruntergeladen werden.


Alle, die sich für das Forschungsprojekt interessieren, können weitere Informationen auch

Weitere Informationen und auch die Karten mit einer Abbildung des Bediengebietes sind auch auf unserer Homepage unter www.sv-luebeck.de/de/service/luemo zu finden


Schreiben Sie uns Ihre Fragen, Kommentare, Anmerkungen gerne per E-Mail direkt an luemo@svhl.de oder über das Kontaktformular.




38 Ansichten