ÜBER DAS PROJEKT

Was ist in2Lübeck?

Das Projekt „in2Lübeck“ beschäftigt sich mit der Integration von innovativen Mobilitätsdienstleistungen in den ÖPNV in Lübeck am Beispiel von On-demand Ridepooling-Diensten.

Um die Mobilitätswende in Lübeck voranzutreiben, sind nicht nur Maßnahmen nötig, die den traditionellen Umweltverbund von ÖPNV und Radverkehr stärken, sondern ebenso alle Maßnahmen, die eine geteilte Mobilität fördern.

Der Stadtverkehr Lübeck hat daher 2018 begonnen, ein On-demand-Ridepooling (LÜMO) anzubieten, das von den Fahrgästen sehr gut angenommen wird. LÜMO fährt ohne Fahrplan, ohne Haltestellen und ohne Linien.

 

Im Rahmen des in2Lübeck-Projekts wird die Weiterentwicklung von LÜMO auf verschiedenen Ebenen beleuchtet.

Wir legen dabei besonderen Wert auf die Partizipation der Bürgerinnen und Bürger. Daher werden unter anderem Bürgerdialoge veranstaltet, bei denen über potentielle Entwicklungen des Projekts informiert und diskutiert wird.

in2Lübeck soll zur Lösung verkehrlicher Probleme in Lübeck beitragen und ist gleichzeitig ein Ansatz, der auch anderen Städten für eine zukunftsweisende Mobilität dienen kann.

Unterstützt wird das Projekt von der Hansestadt Lübeck als Aufgabenträger des Stadtverkehrs, dem Institut für Multimediale und Interaktive Systeme der Universität zu Lübeck sowie dem Energiecluster Digitales Lübeck als Schirmherr des Projekts. Finanziell gefördert wird das Projekt durch das Bundesministerium für Bildung und Forschung.

 

Bei weiteren Fragen zu in2Lübeck schreiben Sie uns sehr gerne über das Kontakt-Formular.

 

© 2020 in2Lübeck - Ein Projekt der Stadtverkehr Lübeck GmbH