BürgerDialog: Ein flexibler Ortsbus für Travemünde?

Aktualisiert: Aug 10

Im Rahmen des Projekts "in2Lübeck" veranstaltet der Stadtverkehr am Mittwoch, den 30.09.2020, gemeinsam mit der Lübecker Verkehrsgesellschaft (LVG) und der Universität zu Lübeck einen BürgerDialog in Travemünde.


Dabei geht es um die Verbesserung der beiden Ortslinien 35 und 38. In der Zukunftswerkstatt sollen gemeinsam mit Bürger:innen neue Ideen für Travemünde erarbeitet werden. Ein flexibler Busverkehr, wie er in Form von LÜMO bereits erfolgreich am Wochenende in Lübeck eingesetzt wird, dient dabei als Grundlage für die Linien 35 und 38.


»Wir sind sehr gespannt auf die Ideen, Fragen und Vorstellungen der Bürger:innen in Travemünde und möchten gemeinsam mit unseren Fahrgästen und allen Interessierten das Zukunftskonzept gestalten«

sagt Dr. Carolin Höhnke, Leiterin Mobilitätsmanagement und Verkehrsplanung des Stadtverkehrs.


Der BürgerDialog findet am Mittwoch, den 30.09.2020 von 17:00 bis 20:00 Uhr im Gesellschaftshaus in der Torstraße 1 statt.


Weitere Informationen zu LÜMO

Weitere Informationen zu in2Lübeck




65 Ansichten